Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Plauderecke




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stadion Saarbrücken
 Beitrag Verfasst: 27. Jun 2017, 20:54 
Offline
Registriert

Registriert: 13. Mär 2012, 20:22
Beiträge: 745
Die bekommen das Geld doch in den A ..... gesteckt,wenn es10 Millionen Euro mehr werden bekommen sie das auch noch ,das ist eine Frechheit,dafür sind Steuergelder da .Da wird dochnur gemauschelt.


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadion Saarbrücken
 Beitrag Verfasst: 27. Jun 2017, 21:02 
Offline
Registriert

Registriert: 13. Mär 2012, 22:14
Beiträge: 2069
http://www.sr.de/sr/home/sport/ludwigsp ... ng100.html

Die Sanierung des Ludwigsparkstadions kann offenbar weitergehen. Die Landesregierung stimmte am Dienstag einem Sonderkredit zu, der nötig ist, um die Finanzierungslücke in Höhe von acht Millionen Euro zu schließen. Das teilte die Stadt Saarbrücken mit.

28 statt 20 Millionen Euro - so viel wird die Fertigstellung des Ludwigsparkstadions kosten. Doch woher die Mehrkosten in Höhe von acht Millionen Euro kommen sollten, war bislang noch nicht geklärt. Die Landesregierung hat nun Möglichkeiten für Sonderkredite eröffnet. Nach Auskunft des Innenministeriums sollen diese Kredite für Investitionen zur Verfügung stehen, die für das gesamte Land von großer Wichtigkeit sind. Demnach - so die Sprecherin des Ministeriums gegenüber dem SR - kann von der Landeshauptstadt auch ein entsprechender Antrag für den Bau des Ludwigsparks gestellt werden.

Der zuständige städtische Werksausschuss hat in der vergangenen Woche bereits mit breiter Mehrheit beschlossen, Aufträge für die nächsten Planungsphasen mit einem Volumen von rund 740.000 Euro zu vergeben. Zudem hat der Ausschuss beschlossen, weiterführende Planungsleistungen mit einem Auftragsvolumen von rund 1,1 Millionen Euro EU-weit auszuschreiben. Ein Zeitplan zum Weiterbau wurde aber nicht genannt.

WORKSHOP-ERGEBNIS WIRD UMGESETZT
Mitte Mai hatten sich die Teilnehmer eines Workshops zum Ludwigsparkstadion darauf verständigt, dass die vorliegenden Planungen zum Umbau des Stadions vorangetrieben werden sollen – mit dem Ziel, ein funktionsfähiges und zukunftsfähiges Stadion für die Landeshauptstadt und das Saarland zu realisieren. Dabei sollten die Planungen die bereits erfolgten Genehmigungen nicht gefährden. Zu den Teilnehmern gehörten Vertreter der Landeshauptstadt, der Fraktionen im Stadtrat, des Aufsichtsrates der Stadiongesellschaft, des Planungsbüros gmp und des 1. FC Saarbrücken.

Oberbürgermeisterin Charlotte Britz (SPD) sagte, „die Kostensteigerung hat den Umbau des Ludwigsparkstadions zum Stocken gebracht und viele Fragen aufgeworfen. Wir konnten nach sachlichen und konstruktiven Diskussionen schließlich mit allen Beteiligten einen breiten Konsens darüber erreichen, wie wir die Arbeiten fortführen wollen. Das ist der richtige Weg. Wir verhindern einen dauerhaften Baustopp, der nur zu weiteren nicht kalkulierbaren Kosten geführt hätte."

_________________
Raus aus Liga vier, Elversberg und Eintracht Trier!


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadion Saarbrücken
 Beitrag Verfasst: 27. Jun 2017, 21:05 
Offline
Registriert

Registriert: 13. Mär 2012, 22:14
Beiträge: 2069
Ich finde es gut dass unsere Landeshauptstadt endlich wieder ein Fußballstadion bekommt! Alles andere ist doch eine Farce für unser Bundesland

_________________
Raus aus Liga vier, Elversberg und Eintracht Trier!


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadion Saarbrücken
 Beitrag Verfasst: 27. Jun 2017, 21:33 
Offline
Registriert

Registriert: 31. Mär 2012, 21:19
Beiträge: 1099
@michael, ich bin auch kein "Freund" von diesem "Projekt".
Man muss sich einfach vor Augen halten, dass dies kein Bau für den "ruhmreichen FCS" ist sondern fürs Land.
Sollte das Dingens jemals fertig werden für welche Kosten auch immer, wird der Verein ohne Heimat
Mieter bleiben.......! Mehr nicht.
Die haben dort nie was zu melden, nur zu wünschen.
Aber was einem schon aufstossen kann ist der Vergleich von SVE zu FCS. Was hat der "traditionsreiche Verein" jemals in seine Infra investiert, was haben sie getan (unter welcher Führung auch immer....)
damit was besonderes entsteht.....????? NULL !!!
Alles stets in Legionäre investiert, mehr noch, es wurde unter Sasic die Jugend vergrault und die 2. Mannschaft geschossen.
Das Saarland sollte hier stolz sein auf die SVE !!! Alles besser gemacht, oder etwa nicht?
Nur die hirnlosesten können sowas übersehen, allen voran blinde FCS Fanatiker.

_________________
Aus einem traurigen Ar...kommt kein lustiger Fu..


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadion Saarbrücken
 Beitrag Verfasst: 28. Jun 2017, 08:12 
Offline
Registriert

Registriert: 17. Mär 2012, 13:48
Beiträge: 1862
Die unendliche Geschichte geht weiter.

Das ganze nimmt skandalöse Formen an. Jetzt sollen nochmals über eine Million Euro in
Planungen gesteckt werden. Das bisherige in die Planung investierte Geld ist weitgehends futsch.

Jedermann in Deutschland weiß was ein vernünftiges modernes Stadion zweitligatauglich für
etwas über 20.000 Zuschauer kostet. Ein Stadion das auch z.b. für ein bis zwei größere Events aus
dem Showbereich jährlich genutzt werden könnte. Das sind so 35-40 Millionen Euro.

Das ist teuer. Aber eine Investition in die Zukunft. Ein Stadion das auch von der SVE genutzt
werden könnte. Z.B. man bekommt einen äußerst interessanten Pokalgegner, ein Publikumsmagnet,
mit dem man locker über 20000 Zuschauer anlocken würde.

Zum FCS möchte ich auch was sagen. Den Vorwurf, die haben nichts für ihr eigenes Stadion getan,
halte ich für etwas unfair.

Jahrzehntelang wurde der FCS im Saarland von Politikern aller Couleur hofiert und Versprechen
zu einem Stadionneubau wurden abgegeben. Warum sollte man dann ein Stadion in eigener
Regie erstellen ? Das hätte nach Lage der Dinge keinen Sinn gemacht. Da hat man dann
Abermillionen in die Mannschaften investiert. Herausgekommen ist nichts. Die meiste Zeit
waren halt Flaschen in der Vereinsführung.
Der ärmste ist für mich der Hartmut Ostermann, dessen Millionen verbraten werden.

Die jetzigen Planungen führen auch zu nichts. Bis gebaut wird, ist wieder nicht genügend Geld da.


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadion Saarbrücken
 Beitrag Verfasst: 28. Jun 2017, 08:44 
Offline
Registriert

Registriert: 12. Jun 2013, 20:57
Beiträge: 1854
Wohnort: Elversberg
Die Lage ist doch ganz einfach. Man plant nochmal und wird irgendwann wieder anfangen zu bauen. Wahrscheinlich wird man eine Baufirma für eine festgeschriebene Summe zum Bau verpflichten. Die Baufirma wird irgendwann merken dass sie mit dem Geld nicht hinkommt. (Weiß jeder der privat zu Hause werkelt und Probleme auftreten)
Die Baufirma geht dann insolvent und ein halbfertige Victor's Arena steht in Saarbrücken. Dann folgt ein Baustopp da die fehlenden 10 Mio nicht vorhanden sind.
Vielleicht in 20 Jahren hat man ein verknauptes Stadion in Saarbrücken welches marode und unmodern sein wird und dringlichst saniert werden müsste. :lol:

_________________
Gemeinsam zum Ziel. Holen wir den Pokal.


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadion Saarbrücken
 Beitrag Verfasst: 28. Jun 2017, 10:06 
Offline
Registriert

Registriert: 13. Mär 2012, 22:14
Beiträge: 2069
Oh leck.. Leute!!! Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen.. natürlich werden in Saarbrücken Steuergelder für das Stadion aufgewendet aber völlig zurecht! Das ist eben mal ein "öffentliches" Stadion der Stadt und des Landes. Wenn der FCS sich dort einmietet ist das sein gutes Recht. Wenn Holzer privat ein eigenes Stadion baut, ist das ebenfalls sein gutes Recht. Ich finde dass man beide Projekte wenn überhaupt nur bzgl. Fehlplanungen miteinander vergleichen kann. Und da schenken sich beide Projekte mal so gar nichts. Konzentriert euch lieber auf unser Stadion, da gibt es auch noch einiges zu tun..

_________________
Raus aus Liga vier, Elversberg und Eintracht Trier!


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadion Saarbrücken
 Beitrag Verfasst: 28. Jun 2017, 11:13 
Offline
Registriert

Registriert: 17. Mär 2012, 13:48
Beiträge: 1862
@Kaiser: Beide Stadionobjekte kann man nicht direkt miteinander vergleichen, da hast du Recht.

In Saarbrücken wird ein Stadion von der öffentlichen Hand erstellt. In Elversberg wird das Stadion
privatwirtschaftlich erstellt.

Fehlplanungen können überall enststehen. In Saarbrücken wurde ja noch nicht einmal mit dem Bau
begonnen. Da wird der Bürger bestimmt noch Überraschungen erleben.

Jetzt noch ein wesentlicher Unterschied. in SB ist die Großstadt Saarbrücken Bauherr. Diese
beschäftigt in ihren Reihen Architekten und Bauingenieure. Eine Bauaufsicht ist hier also leicht
zu bewerkstelligen, es sei denn man will es.

In Elversberg ist es der Verein. Hier sind keine solchen Personen beschäftigt. Man ist also wie
Otto Normalverbraucher der ein Haus baut darauf angewiesen das alles seinen richtigen Weg mittels
Planung geht. Ob Vorschriften eingehalten werden kann nicht überprüft werden.

Ein krasses Beispiel für Fehlplanung in Elversberg. Die Veranstaltungsräume können bis zu
1000 Personen und mehr fassen. Da gelten dann verstärkte Brandschutzbestimmungen.
Pro 200 Personen ist ein separater Notausgang erforderlich. Der Architekt hatte 3 Noteiausgänge
eingeplant und die wurden auch eingerichtet. Der Bau bekam dann keine Zulassung. Nachträglich
wurden dann mit einem erheblichen Kostenaufwand die Notausgänge auf 5 erweitert. Dies
hat auch zu unnötigen Verzögerungen geführt. Hier kann man aber nicht den Verein verantwortlich
für die Fehlplanung machen.
Ebenso, daß beim Bau Kohlenflötze und Hohlräume entdeckt wurden. Hier muß man sich doch
auch auf die Angaben des Bergamtes verlassen können. Aktuell läßt ja jetzt das Land Grabungen
auf dem geplanten Parkplatzgelände machen und man hat ja einige Stolleneingänge gefunden,
die jetzt versiegelt werden.
In unserem Land läuft halt vieles unglücklich.
Was mich ärgert ist die Presse. Ich weiß nicht warum es nicht gelingt einmal sachlich und
fundiert über Dinge wie Stadionbau zu berichten sei es in Saarbrücken oder in Elversberg.
Wie in "Bild" zu SB: " Der Stadionbau geht weiter " Klar, aber wann und wie lang mit einer
seriösen Zeitschätzung. Solche Hinweise fehlen. Zuerst muß doch einmal die Planung stehen.

Ich weiß auch nicht ob saarländische Vereine die dritte Liga schaffen. Ich würde aber lieber zu
unserem Auiswärtsspiel beim FCS in ein vernünftiges Stadion nach Saarbrücken fahren
als nach Völklingen.


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadion Saarbrücken
 Beitrag Verfasst: 28. Jun 2017, 11:14 
Offline
Registriert

Registriert: 11. Mai 2016, 11:00
Beiträge: 237
Hört doch jetzt mal auf hier zu diskutieren. Immer wenn ich aufs Forum gehe und sehe etwas neues wurde im Pressespiegel gepostete, denke ich immer eine Pressemitteilung über neue Spieler :lol: :lol:

_________________
Wir werden stets die Sieger sein!


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stadion Saarbrücken
 Beitrag Verfasst: 28. Jun 2017, 11:18 
Offline
Registriert

Registriert: 17. Mär 2012, 13:48
Beiträge: 1862
@chrissibaldi: Meldungen über neue Spieler kommen nachmittags.


Nach oben 
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Foren-Übersicht » Plauderecke


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de