Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Pressespiegel




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: 25. Jan 2018, 15:57 
Offline
Registriert

Registriert: 13. Mär 2012, 18:46
Beiträge: 5102
Quelle: Freie Presse
Von Gerd Daßler
erschienen am 25.01.2018

Der FSV Zwickau trifft auf Sonnenhof Großaspach und will den Fehlstart in Lotte korrigieren. Daher stellt Trainer Ziegner eine klare Forderung auf.

Beim FSV Zwickau, der morgen auf Sonnenhof Großaspach (18.30 Uhr) trifft, ist alles auf Heimsieg gepolt. Doch durch den Abgang von Fridolin Wagner ist noch einmal Bewegung in den FSV-Kader gekommen. Ziegner suchte einen zentralen Mittelfeldspieler, der variabel einsetzbar ist und auch in der Innenverteidigung spielen kann. Und sein Wunschkandidat trainierte gestern schon per Gastspielgenehmigung mit. Abräumer Jan Washausen (29), bis zum Ende des vergangenen Jahres Kapitän beim SV Elversberg (Regionalliga Südwest), will einen Vertrag in Zwickau unterschreiben. "Wir sind uns mit Jan Washausen einig und klären mit Elversberg die Wechselmodalitäten", betont FSV-Sportdirektor David Wagner.

Ziegner ist von Washausens Qualitäten überzeugt: "In den Aufstiegsspielen gegen uns war er eine tragende Kraft vor der Elversberger Abwehr." Washausen kann auch auf zwei Bundesliga- und 20 Zweitligaspiele für Eintracht Braunschweig verweisen. Sollte sich der FSV mit Elversberg schnell über den Wechsel einigen, wird Washausen gegen Großaspach in der Startelf stehen und auf die Sechserposition rücken. Stürmer Florian Schnabel vom bayerischen Regionalligisten SV Schalding-Heining, der in der laufenden Saison in 20 Spielen 13 Tore erzielt hat, absolviert bis morgen ein Probetraining bei den Westsachsen.

Diese hatten in Lotte einen Fehlstart hingelegt, weil sie defensiv nicht stabil standen sowie nach vorn zu ideenlos und drucklos agierten. "Daran habe ich im Training mit den Jungs gearbeitet", sagt Ziegner und fordert, dass die Mannschaft gegen Großaspach drei Punkte holt: "Wir werden uns so vorbereiten, dass wir auf Sieg spielen. Wir müssen alles tun, um die Punkte in Zwickau zu behalten. Heimsiege sind die Basis für den Klassenerhalt."

Ziegner weiß um die Schwere der Aufgabe. "Großaspach hat wie Lotte keinen bezaubernden Namen, aber eine richtig gute Mannschaft. Das hat unser Gegner in der Vorbereitung beim 3:5 gegen den deutschen Rekordmeister FC Bayern München unterstrichen", wertet der Coach, der gestern nur zwölf gesunde Feldspieler und zwei Torhüter, die morgen zum Einsatz kommen könnten, beim Mannschaftstraining versammelt hatte. Hinzu gesellten sich die gesperrten Toni Wachsmuth (5. Gelbe Karte) und Davy Frick (Sperre nach Sportgerichtsurteil). Der Trainer hofft aber, dass Nico Antonitsch, Bentley Baxter Bahn und Mike Könnecke, die alle drei ein individuelles Programm absolvierten, den Wettlauf mit der Zeit gewinnen und ins Aufgebot zurückkehren.

"Es wird bei allen dreien sehr eng, aber die Lage ist nichts aussichtslos", hofft Ziegner. Antonitsch könnte dann für Wachsmuth in die Innenverteidigung rücken, während Bahn und Könnecke die Offensive beleben sollen. Laut Ziegner wird manche Entscheidung erst kurz vor dem Anpfiff fallen. Ronny Garbuschewski und Julian Hodek drohen durch Grippeerkrankungen auszufallen. Dimitrios Ferfelis wird wohl nach Finnland wechseln.


Nach oben 
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Foren-Übersicht » Pressespiegel


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de