Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Pressespiegel




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: 12. Feb 2018, 07:56 
Offline
Registriert

Registriert: 13. Mär 2012, 18:46
Beiträge: 5267
Quelle: Saarbrücker - Zeitung (veröffentlicht am 12.02.2018)
von Heiko Lehmann

Der SV Elversberg schwimmen nach dem 0:3 bei Kickers Offenbach im Relegationsrennen die Felle davon.

Zum dritten Mal in dieser Saison ist Fußball-Regionalligist SV Elversberg mit acht Punkten Rückstand vermeintlich außer Reichweite der Relegationsplätze. Zwei Mal schaffte die SVE bereits eine Aufholjagd – gelingt dies auch ein drittes Mal? Es wäre jedenfalls dringend nötig, denn die Elversberger verloren gestern das wichtige und vorentscheidende Spitzenspiel bei Kickers Offenbach mit 0:3. Trotz eines sehr überlegen geführten Spiels und einem deutlichen Plus an klaren Torchancen gewannen die Offenbacher durch drei relativ einfache Tore mit 3:0.

„Über die Relegation brauchen wir jetzt zuerst einmal nicht mehr zu reden. Trotzdem traue ich uns zu, dass wir wieder Spiele am Stück gewinnen“, sagt SVE-Trainer Karsten Neitzel, der nach dem Spiel mit seinen Emotionen kämpfte. Verständlich, denn sein Team war in den 90 Minuten klar besser, machte aber in der Abwehr C-Jugend-Fehler.

Vor 5076 Zuschauern auf dem Bieberer Berg legte die SVE los wie die Feuerwehr. Mit extremem Pressing setzen die Saarländer die Hessen enorm unter Druck. Sogar der Kickers-Torhüter wurde bei Ballbesitz attackiert. Die Offenbacher kamen mit diesem Schachzug von Neitzel gar nicht klar – und die SVE früh zu klaren Torchancen. In der sechsten Minute blockte ein OFC-Spieler einen Schuss von SVE-Kapitän Leandro Grech fünf Meter vor dem Tor. Den Nachschuss von Julius Perstaller wehrte Torhüter Daniel Endres zur Ecke ab. Dann schoss Stürmer Kevin Koffi aus zehn Metern volley übers Tor (9. Minute). Und in der 22. Minute hatte der Torjäger von der Elfenbeinküste die nächste Mega-Chance. Nach einer Flanke von Florian Bichler legte Benno Mohr per Kopf quer zu Perstaller, der mit viel Übersicht auf Koffi ablegte. Doch der 31-Jährige schoss Endres den Ball per Direktabnahme aus fünf Metern genau in die Arme. Die SVE war in der Anfangsphase haushoch überlegen, belohnte sich aber nicht für den hohen Aufwand.

Die Offenbacher traten in der Offensive erst in der 22. Minute das erste Mal in Szene. Rechtsaußen Ihab Dawiche zog nach einem schnell ausgeführten Freistoß aus zwölf Metern und spitzem Winkel ab, der Ball ging nur Zentimeter am langen Pfosten vorbei. In der 40. Minute flankte dann Perstaller von rechts, und Bichler köpfte in der Mitte den Ball einen halben Meter über das Tor. Es war eine der besten ersten Halbzeiten der SVE in dieser Saison – einzig der Torerfolg fehlte.

Auch im zweiten Durchgang begann die SVE druckvoller und war oft einen Schritt schneller als der Gegner. Dennoch gab es in der 48. Minute die eiskalte Dusche. Ihab Dawiche setzte sich rechts durch, flankte flach durch den Strafraum, und am zweiten Pfosten drückte Serkan Firat den Ball zum 1:0 über die Linie. Ein fast identisches Gegentor wie in der vergangenen Woche das 1:2 gegen den 1. FC Saarbrücken.

Nur zehn Minuten später fiel das 2:0 für den OFC. Benjamin Kirchhoff traf nach einer Freistoßflanke von Firat aus fünf Metern völlig freistehend per Volleyschuss (58.). „Wir waren in den entscheidenden Momenten in der Defensive nicht wach genug. Die Gegentore waren viel zu einfach. Jetzt wird es schwer, wir haben nicht mehr so viele Spiel wie in der Hinrunde, um den Punkterückstand aufzuholen“, sagte SVE-Kapitän Leandro Grech nach dem Spiel.

Der Spielverlauf war damit nach einer Stunde auf den Kopf gestellt. Neitzel reagierte mit einem Doppelwechsel (67). Florian Bichler kam für Sven Sellentin auf die rechte Außenbahn, für den defensiven Aldin Skenderovic kam der offensive Aykut Soyak zu seinem ersten Einsatz für die SVE. Die machte weiter Druck – und weiter vergebens. Nach Sellentins Flanke vergab Koffi aus fünf Metern seine dritte Riesenchance (72.). In der Nachspielzeit erzielte der eingewechselte Ko Sawanda nach einem Konter per Kopf schließlich den 3:0-Endstand für Offenbach.


Nach oben 
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Foren-Übersicht » Pressespiegel


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de