Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Pressespiegel




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: 1. Dez 2018, 10:43 
Offline
Registriert

Registriert: 13. Mär 2012, 17:46
Beiträge: 5584
Quelle: www.wormser-zeitung.de
von Carsten Schröder

WORMS - An der Alzeyer Straße kündigen sich triste Weihnachten an. Vier Tage nach dem in Homburg verpatzten Start in die Rückrunde unterlag der VfR Wormatia Worms auch im Heimspiel gegen die SV Elversberg. Durch das 0:2 (0:1) steckt der VfR im Tabellenkeller der Fußball-Regionalliga fest.
Nach einer bei der 0:4-Niederlage am Montag in Homburg zumindest ordentlichen ersten Halbzeit verzichtete Wormatia-Trainer Steven Jones auf größere Umbauarbeiten. Einzig: Weil der erkrankte Leon Volz passen musste, rückte Jan-Lucas Dorow nach abgebrummter Gelbsperre wieder ins Team. Los ging‘s von beiden Seiten mit angezogener Handbremse, wobei schon in den ersten Minuten deutlich wurde, dass die Gäste in spielerischer Hinsicht besser unterwegs sind. Zwei Mal kam so Jean Koffi zum Abschluss. Bei Wormatia waren es zwei Standards, die Hoffnung machten: Ein 24-Meter-Freistoß von Andreas Glockner und ein Kopfball von Kevin Ihrig nach einer Ecke rauschten knapp vorbei (15.).

Ein durch Malte Moos und Ünal Altintas auf der rechten Abwehrseite der Wormaten fahrlässig verschuldeter Freistoß ebnete dem Gast schließlich den Weg zur Führung: Der Schlenzer von Manuel Feil senkte sich hinter VfR-Keeper Chris Keilmann ins lange Eck (23.), was gleichzeitig ein Wirkungstreffer für die nicht gerade vor Selbstvertrauen strotzenden Wormaten war. Allein Keilmann verhinderte gegen die frei vor ihm auftauchenden Julius Perstaller (25.) und noch mal Koffi (26.) einen größeren Rückstand.

Von Wormatia kam erst mal nichts mehr, weshalb VfR-Vize Marcel Gebhardt zur Pause ernüchtert feststellte: „Wir sind zu zögerlich. Man muss sich in so ein Spiel auch mal reinbeißen. Das fehlt mir.“
Die Pause nutzte Steven Jones zunächst mal, um die eigene Elf wieder umzubauen. Mit Dimitrios Ferfelis kam der zuletzt wegen eines Muskelfaserrisses vermisste Sturmführer für Nikolaos Dobros aufs Feld, hinten ging‘s mit Viererkette weiter, rückte Andreas Glockner eine Position nach vorne ins Zentrum. Und sogar eine Spur mehr Engagement schien tatsächlich auf dem Platz. Dumm nur, dass ein erster Querpass vor der eigenen Abwehr direkt in den Füßen von Koffi landete. Dieser bat gegen drei Mann noch zum Tanz – und versenkte von der Strafraumkante zum 0:2 (50.).


Es dauerte. Am Ende wehrte sich Wormatia zumindest noch mal. Ein abgefälschter Schuss von Giuseppe Burgio (77.) strich aber am Tor vorbei, frei vorm Tor setzte Dorow die Kugel auf Hereingabe von Burgio in die zweite Etage (86.). Aus.


Nach oben 
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Foren-Übersicht » Pressespiegel


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de