Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Pressespiegel




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: 1. Mär 2019, 07:55 
Offline
Registriert

Registriert: 13. Mär 2012, 18:46
Beiträge: 5717
Quelle: Saarbrücker - Zeitung (veröffentlicht am 01.03.2019)
von Heiko Lehmann

Ein Sinnbild für eine der bislang schwächsten Regionalliga-Saisons der SV Elversberg ist das Torverhältnis. Mit einem Sieg an diesem Freitag, 19 Uhr, beim FC Astoria Walldorf könnten die SVE-Fußballer erstmals in dieser Saison ein positives Torverhältnis vorweisen – und das erst im März. „Das habe ich für mich auch schon ins Auge gefasst und mir dieses kleine Ziel gesetzt. Vielleicht motiviert es die Mannschaft ja noch etwas mehr“, sagt Trainer Horst Steffen.

Was die Motivation und das Selbstvertrauen der Spieler angeht, scheint der 49-Jährige, der am kommenden Sonntag seinen 50. Geburtstag feiert, zurzeit alles richtig zu machen. Vier der vergangenen fünf Spiele haben die Elversberger gewonnen und dabei nur bei der 0:1-Niederlage gegen die Offenbacher Kickers ein Gegentor kassiert. „Ja, es läuft zurzeit wirklich gut. Die Jungs setzen vieles um und haben wieder Spaß, Fußball zu spielen“, sagt der Trainer.

Geht es gegen den Tabellenvorletzten aus Walldorf, der zu Hause in dieser Saison erst zwei Spiele gewinnen konnte, somit nur noch um die Frage, wie hoch die SVE das zweite Auswärtsspiel in Folge gewinnt? „Ich habe Walldorf gegen Offenbach beobachtet. Walldorf hätte schon nach zehn Minuten 3:0 führen können. Das ist eine gute Truppe, und wenn wir nicht unseren Druck entwickeln und alles abrufen, dann werden wir in Walldorf nichts gewinnen“, warnt Steffen. Allerdings ist die SVE perfekt aus der Winterpause gestartet und hätte beim 3:0-Sieg beim VfB Stuttgart II locker und leicht noch drei Tore mehr erzielen können. Alleine Stürmer Kevin Koffi vergab einige gute Möglichkeiten.

Die gute Form der Startelf hat aber auch Nachteile. Auf der Bank oder der Tribüne sitzen gleichwertige Spieler in ähnlicher Form, die nur kurz oder gar nicht zum Einsatz kommen. Vor allem auf den offensiven Außenbahnen wird dieses Luxus-Problem deutlich. Sinan Tekerci bereitete in Stuttgart das Führungstor vor, das 2:0 schoss er gleich selbst. Über rechts spielte auch Manuel Feil stark, der in der Vorbereitung mit sechs Toren in fünf Testspielen auffiel. Die Leidtragenden sind Benno Mohr links und Kevin Lahn rechts. Mohr wurde in Stuttgart in der zweiten Halbzeit eingewechselt, und Lahn war gar nicht im Aufgebot.

„Auf den Außenbahnen sind wir wirklich extrem gut besetzt. Ich würde gerne eine Situation erreichen, in der jeder Spieler versteht, dass es nicht um Einzelne, sondern um die Mannschaft geht“, sagt Steffen und beschwört: „Wir sind eine Truppe. Und wer in der einen Woche spielt, kann in der anderen wieder auf der Bank sitzen. Wir haben sehr viele gute Spieler. Wenn die Spieler das begreifen, dann werden wir eine richtig gute Mannschaft werden.“

Verletzungsbedingt nicht mit nach Walldorf können die beiden Langzeitverletzten Aleksandar Stefanovic und Oliver Stang (beide Knie). Marco Kofler ist nach einer Knöchelverletzung zwar wieder voll im Training, doch ein Kaderplatz käme laut Trainer noch zu früh.


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: 1. Mär 2019, 09:41 
Offline
Registriert

Registriert: 13. Mär 2012, 22:14
Beiträge: 2206
wolfgang.christmann hat geschrieben:
Auf der Bank oder der Tribüne sitzen gleichwertige Spieler in ähnlicher Form, die nur kurz oder gar nicht zum Einsatz kommen. Vor allem auf den offensiven Außenbahnen wird dieses Luxus-Problem deutlich. Sinan Tekerci bereitete in Stuttgart das Führungstor vor, das 2:0 schoss er gleich selbst. Über rechts spielte auch Manuel Feil stark, der in der Vorbereitung mit sechs Toren in fünf Testspielen auffiel. Die Leidtragenden sind Benno Mohr links und Kevin Lahn rechts. Mohr wurde in Stuttgart in der zweiten Halbzeit eingewechselt, und Lahn war gar nicht im Aufgebot.


Hätte die SVE ein echtes Luxusproblem, wäre sie nicht 9. in der Tabelle. Mohr war lange verletzt und Lahn hat in der Hinrunde mal so gar nicht überzeugt.

_________________
En Zwiwwel un e Bier gebt in Liga 4 a e Schmier!


Nach oben 
 Profil  
 
 Beitrag Verfasst: 1. Mär 2019, 11:41 
Offline
Registriert

Registriert: 17. Mär 2012, 13:48
Beiträge: 2006
Genauso ist es Kaiser. Es sind noch 3 Monate zu spielen und da kann noch viel passieren.

Wenn man alle Positionen doppelt besetzt hat, kann man sich höherwertige Ziele setzen.
Es ist Aufgabe eines guten Trainers die Truppe bei Laune zu halten.


Nach oben 
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » Pressespiegel


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de