Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Pressespiegel




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: 4. Mär 2019, 07:51 
Offline
Registriert

Registriert: 13. Mär 2012, 18:46
Beiträge: 5717
Quelle: Saarbrücker - Zeitung (veröffentlicht am 04.03.2019)
von Heiko Lehmann

Mit ausgebreiteten Armen lief Stürmer Kevin Koffi nach seinem Tor zum 2:0 in Richtung Eckfahne und empfing dort seine Mitspieler Manuel Feil und Luca Dürholtz, die ihm um den Hals fielen. Nach einer Flanke von Israel Suero war Koffi in der 25. Minute am zweiten Pfosten hochgestiegen und köpfte den Ball mustergültig gegen die Laufrichtung der Abwehrspieler und des Torhüters ins lange Eck. „Das war Weltklasse“, schrie Dürholtz, Feil ließ noch ein „Unglaublich, Junge!“ folgen. Es war das zweite von fünf Toren, die die SVE am Freitagabend beim nie gefährdeten 5:0-Sieg beim FC Astoria Walldorf erzielte.

„Wir bewegen uns viel besser als noch vor ein paar Monaten. Und ich bin vorne nicht mehr alleine und bekomme viele Bälle“, sagte der Stürmer von der Elfenbeinküste, der mittlerweile Interviews auf Deutsch geben kann. Einen Spieler alleine beim vierten Zu-Null-Sieg der SVE infolge herauszuheben, wäre aber nicht fair. Die gesamte Mannschaft lieferte eine starke Leistung ab. Vor allem die Laufbereitschaft und Aggressivität war beeindruckend.

„Ich glaube, die Jungs haben gemerkt, dass Fußball mehr Spaß macht, wenn sie so auftreten. Es hat heute zwar wieder nicht alles gepasst, aber das war schon ganz gut“, sagte Trainer Horst Steffen, der am gestrigen Sonntag seinen 50. Geburtstag feierte. „Wir sind zurzeit gut drauf. Aber lassen wir mal die Kirche im Dorf. Wir werden noch auf stärkere Gegner treffen“, sagte Sinan Tekerci.

Der 25-Jährige erzielte vor 350 Zuschauern in der 65. Minute das 4:0 und setzte mit dem 5:0 in der 81. Minute auch den Schlusspunkt. Was zu dem 5:0-Sieg ebenfalls beitrug, war eine schwache Vorstellung des Tabellenvorletzten. Nur durch Elversberger Nachlässigkeiten kamen die Walldorfer zu vier Torchancen in den 90 Minuten, die allerdings vom starken SVE-Torhüter Frank Lehmann zunichte gemacht wurden. „Als Tormann ist es immer schön, wenn man zu null spielt. Und da muss ich auch meinen Teil dazu beitragen“, sagte Lehmann.

Trainer Steffen änderte sein Aufgebot im Vergleich zum 3:0 beim VfB Stuttgart II nicht, stellte aber Israel Suero statt Kai Merk in die Startelf. Manuel Feil köpfte in der 10. Minute das 1:0, und nach einer Feil-Flanke sorgte Koffi mit seinem zweiten Kopfballtor noch vor der Pause für das 3:0 (41.). Drei Kopfballtore aus dem Spiel heraus in einer Halbzeit gab es bei der SVE noch nie.

Nach dem Seitenwechsel vergab Innenverteidiger Mike Eglseder, erneut mit einem Kopfball, das 4:0 (55.). „Genauso wenig, wie wir im Oktober nicht wussten, warum es überhaupt nicht lief, wissen wir jetzt, warum es läuft“, sagte Eglseder. Am Freitag um 19 Uhr empfängt die SVE den FSV Mainz 05 II in der Arena an der Kaiserlinde. Vielleicht können dann auch die Fans, von denen in Walldorf einige passend zur närrischen Zeit mit Masken von Ex-Trainer und Sportvorstand Roland Seitz verkleidet waren, im eigenen Stadion die „neue“ SV Elversberg bewundern.


Nach oben 
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Foren-Übersicht » Pressespiegel


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de