Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Pressespiegel




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Beitrag Verfasst: 12. Mär 2019, 14:02 
Offline
Registriert

Registriert: 13. Mär 2012, 18:46
Beiträge: 5717
Quelle: www.sv07elversberg.de

Bereits am gestrigen Montag hat die SV Elversberg die Koffer gepackt und sich auf den Weg zum nächsten Auswärtsspiel gemacht. Am heutigen Dienstag, 12. März, tritt die Elv von der Kaiserlinde im 285 Kilometer entfernten Donaustadion beim SSV Ulm 1846 Fußball an. Die Partie des 24. Spieltags der Regionalliga Südwest wird um 18.30 Uhr angepfiffen

Nach nunmehr fünf Siegen in Folge reist die Mannschaft von SVE-Cheftrainer Horst Steffen natürlich selbstbewusst nach Ulm, nichtsdestotrotz weiß das Team um die Schwere der Aufgabe, die nach der weitesten Auswärtsfahrt dieser Saison wartet. „Ulm hat sehr viel Qualität in seinen Reihen“, sagt Trainer Horst Steffen: „Sie haben schon verschiedene Systeme gespielt und sind sehr flexibel, was die Spielanlage betrifft. Diese Partie wird sicherlich noch mal eine größere Herausforderung, als es in den vergangenen Spielen der Fall war.“ Nach zuletzt wechselhaften Ergebnissen ist der SSV aus der Verfolgergruppe zwar leicht herausgerutscht und liegt nun mit drei Punkten Vorsprung auf die SVE nur noch einen Tabellenplatz davor auf Rang sechs. Allerdings stellt der SSV Ulm 1846 Fußball aktuell die heimstärkste Mannschaft der Südwest-Staffel – neun der zwölf Heimspiele konnten die Ulmer gewinnen, lediglich der Spitzenreiter Waldhof Mannheim und der Tabellenvierte FC Homburg konnten den SSV im Donaustadion jeweils mit 2:0 bezwingen.

„Ulm wirkt schon sehr gefestigt, gerade zuhause“, sagt Steffen: „Diese Mannschaft wird uns körperlich sehr viel abverlangen. Aber in dieser Hinsicht haben auch wir zuletzt enorm zugelegt und müssen das auch wieder in die Waagschale werfen, um das Auswärtsspiel zu gewinnen.“ Der SVE-Trainer muss dabei sein Team erneut umbauen. Abwehrspieler Lukas Kohler, der im vergangenen Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 II die fünfte Gelbe Karte kassiert hat, wird in Ulm gesperrt fehlen. Patryk Dragon und Tim Steinmetz, die zuletzt krankheitsbedingt nicht dabei waren, sind wieder voll im Training, Alban Meha ist hingegen gerade erst wieder ins Lauftraining eingestiegen und ebenfalls nicht in Ulm dabei.


Nach oben 
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Foren-Übersicht » Pressespiegel


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de