Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    FAQ

Foren-Übersicht » Saarlandpokal




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wiesbach-SVE
 Beitrag Verfasst: 14. Apr 2015, 14:55 
Offline
Registriert

Registriert: 18. Mär 2012, 10:45
Beiträge: 577
Morgen gibt es keine Ausrede, SIEG!!! Ohne Überheblichkeit direkt für klare Verhätnisse sorgen. Frage: Gelten Sperren auch im Pokal? Vielleicht kommen 2-3 Spieler aus der Zwoten zum Einsatz, z.B. Zimmer, Schmidt, Adigüzel. Die würden sich zerreißen.


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiesbach-SVE
 Beitrag Verfasst: 15. Apr 2015, 08:40 
Offline
Registriert

Registriert: 17. Mär 2012, 13:48
Beiträge: 1974
Lt. "SZ" von heute will Kronhardt einigen Spielern eine Denkpause verordnen.
Wobei die 2. Garnitur in Fiedrichsthal einen guten Eindruck gemacht hat.
Pflügler und Zimmer in der Innenverteidigung, Eggert im Mittelfeld und im
Angriff Dullek und Adigüzel dann noch Karatas und Hinkelmann dazu.
Im Tor würde ich Morten Jensen belassen. Der Pokal ist immer für Über-
raschungen gut, ein Elfmeterschießen kann nicht ausgeschlossen werden.
Da viele Fans auch noch die Bayern in der Championsleague sehen wollen,
habe ich die Bitte, daß die Mannschaft früh für klare Verhältnisse sorgt.

Heute ist dem Wetter nach der 1. Sommertag in diesem Jahr, deshalb
rechne ich damit, daß in Wiesbach das ganze Dorf auf den Beinen ist
und die Elversberger werden auch mit weit über 200 Fans anrücken.

Ich freue mich auf ein schönes und hoffentlich für die SVE siegreiches
Pokalspiel.


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiesbach-SVE
 Beitrag Verfasst: 15. Apr 2015, 21:30 
Offline
Registriert

Registriert: 3. Apr 2012, 08:36
Beiträge: 370
Bitte mal später Torschützen,Aufstellung und eine kleine Spieleranalyse. Danke!


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiesbach-SVE
 Beitrag Verfasst: 16. Apr 2015, 04:56 
Offline
Registriert

Registriert: 12. Jun 2013, 20:57
Beiträge: 1928
Wohnort: Elversberg
https://twitter.com/sv07elversberg

Hier findest du ein paar der gewünschten Informationen. Zum Spiel kann ich nichts sagen, da ich es nicht nach Wiesbach geschafft habe.

_________________
Saarlandpokalsieger


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiesbach-SVE
 Beitrag Verfasst: 16. Apr 2015, 08:41 
Offline
Registriert
Benutzeravatar

Registriert: 17. Aug 2013, 11:37
Beiträge: 821
Wohnort: Dehemm
Jensen bewahrt uns mit Riesenparaden vor der Blamage. Daher für mich der Matchwinner.
Ansonsten nicht viel Neues. Bemüht, phasenweise stark dominant, aber kein Mittel im Sturm gehen tiefstehende Mannschaften. Da fehlen die Ideen...
Karatas empfiehlt sich (nicht nur wegen des Tores) für das Regionalligateam

_________________
•••••••••••••••••••••••••


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiesbach-SVE
 Beitrag Verfasst: 16. Apr 2015, 08:47 
Offline
Registriert

Registriert: 13. Mär 2012, 22:14
Beiträge: 2183
"U23 Spieler Karatas bringt SVE auf Siegerstraße"

Das sagt alles. Mann sind wir schlecht geworden. Ich habe lediglich 2 echte Torchancen in der regulären Spielzeit notiert. Beide zwar von einem Stürmer (Förster) aber beide gar nichts zu den Chancen die sich Wiesbach "erarbeitet" hatte. Ja genau, Wiesbach spielte Ballstafetten da können sich unsere Jungs mal was von abgucken. 3 Mal klärte Jensen in höchster Not. Der Höhepunkt von Kronhardts Verzweiflung wurde in der zweiten HZ erreicht als man seitens der SVE mit 3 Spitzen agierte, Förster (anschl. Karatas), Celik und jetzt kommts, alle mal festhalten: Marc Groß. Mit Marc Groß, dem torungefährlichsten Akteur neben Jensen in unseren Reihen wollte Kronhardt anscheinend das 1:0 erzwingen.. Wiesbachs Abwehr blieb dagegen nur ein müdes Lächeln. Mannström auf der linken Außenbahn sowas von Fehl am Platz, sowas muss doch ein Trainer sehen dass der da gar nicht zurecht kommt. Mannström muss wie beim Spiel in KL hinter den Sturm und die Stürmer mit Pässen füttern. Und Feisthammel? Der schafft es sogar gegen einen Oberligisten eine miserable Leistung zu zeigen.

Was ich vor ein paar Tagen noch für eine durchaus kluge Lösung hielt: "Pflügler in die IV" , konnte oder musste ich gestern verwerfen. Ich hoffe das hat Kronhardt auch erkannt. Eigentlich verrichtete Maek zusammen mit Birk gestern die einzige Defensivarbeit in unseren Reihen.

In unserem Spiel ist nichts mehr zu erkennen, keine Laufwege keine Spielzüge, rein gar nichts. Natürlich war das gestern ein Pokalhalbfinale, dass man da nicht auf Fallobst trifft ist klar aber wie kann man sich dann vor einem so wichtigen Spiel am Samstag gegen Homburg in eine unnötige Verlängerung krebsen?! Der Kräfteverschleiß hielt sich dank der frühen Entscheidung in HZ 1 der Verlängerung dann zwar in Grenzen aber trotzdem.

Karatas und Celik am Samstag von Beginn an! Die rennen und fighten wenigstens. Dass Tunjic nicht spielte hab ich gestern gar nicht bemerkt..

_________________
En Zwiwwel un e Bier gebt in Liga 4 a e Schmier!


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiesbach-SVE
 Beitrag Verfasst: 16. Apr 2015, 09:18 
Offline
Registriert

Registriert: 17. Mär 2012, 13:48
Beiträge: 1974
Ein 3 : 0 Sieg in der Verlängerung an einem schönen Sommerabend vor 721
zahlenden Zuschauern (ohne Championsleague-Übertragung wären es sicher
so 200 mehr gewesen). Ich habe noch die 2. Halbzeit FC Porto - Bayern München
gesehen. In Wiesbach sah man eine wesentliche bessere Begegnung.

Die SVE machte von der 1. Minute an Druck und war auch drückend überlegen.
Benjamin Förster hatte in den ersten 10 Minuten zweimal die Führung auf dem
Fuß bzw. Kopf. Der Wiesbacher Torwart reagierte stark.
In den ersten 30 Minuten hatte die SVE gefühlte 90 % Ballbesitz. Mannström
besonders zeigte sein spielerisches Können. Wiesbach spielte für mich ein
9 - 1 System. Wiesbach hatte in der Abwehr große Spieler, darunter mit der
Nr. 22 einen menschlichen "Wolkenkratzer". Es war sehr sehr schwer da zu
Torschüssen zu kommen. Durch die enge des Spielfeldes bedingt war man
sehr nah am Geschehen. Man hat alles versucht, doch es klappte nicht.

So schlich sich nach einer halben Stunde Frust in die Elversberger Mannschaft
ein und die Hertha kam nun auch in die Elversberger Hälfte. Daraus entstand
eine hochkarätige Situation aus einem Konter für Wiesbach. Der Ex-Elversber-
ger Oberligaspieler Angelo Da Col (für mich der beste Wiesbacher) scheiterte
dann an Jensen.
Jensen war gestern der beste Elversberger auf dem Platz, er hatte einen
guten Tag erwischt.
In der 2. Halbzeit war Wiesbach nun präsenter. Die SVE war aber weiterhin
die spielbestimmende Mannschaft. Förster wurde durch Karatas ersetzt, der
sich wesentlich agiler zeigte. Schließlich wurde auch Mannström durch Blum
ersetzt, Mannström hatte ein erhebliches Laufpensum absolviert. Als
Mannström ging, fehlten bei der SVE etwas das spielerische Element.
In der letzten Viertelstunde setzte Wiesbach alles auf eine Karte und begann
einen Sturmlauf. Jensen bewahrte mit 2 Glanzparaden die SVE vor einem
Rückstand.
In dieser Phase hätte ich mir mal eine Reaktion von Kronhardt auf der Bank
gewünscht.
Diese Phase überstand die SVE. Die Mannschaft hat auch gekämpft und was
mir aufgefallen ist, die Spieler reden während des Spiels miteinander und
warnen sich, wenn von hinten ein Gegenspieler angerannt kommt. Das
war schon einmal viel schlechter.
Nun ging es in die Verlängerung und jetzt zeigte sich die konditionelle
Stärke der SVE. Durch einen Wiesbacher Torwartfehler kam Karatas an den
Ball und netzte ein. Kurz darauf schoß auch Celik ein.
Dann bekam der Wiesbacher Torhüter nach einem Foul die rote Karte.
Den genauen Ablauf konnte ich nicht sehen, zu weit weg und schlechte
Lichtverhältnisse. Der Ersatztorhüter kam herein und ein Feldspieler ging
dafür heraus. Maek verwandelte den Elfer sicher. Jetzt war das Spiel gelaufen.
Die Mannschaften verabredeten sich jetzt nichts mehr zu tun. Beide haben
ja am Wochenende schwere Spiele und es wurde ein Ball geschubse in den
eigenen Reihen. Cissé wurde noch für Kohler eingewechselt.
Wiesbach hat stark gespielt ebenso die SVE. Nach Meinung vieler Wiesbacher
stärker als der FCS.
Für Elversberg spielten: Jensen - Birk - Maek - Pflügler - Kohler - Groß -
Feisthammel - Pinheiro - Mannström - Förster - Celik.
Eingewechselt Karatas, Blum, Cissé.

Jetzt bin ich auf die Aufstellung gegen Homburg gespannt. Kiefer hat sich
auch das Spiel angeschaut. Nach einer Nacht geschlafen, freue ich mich
aufs Finale, obwohl mich der Spielort Rehlingen nicht freut.


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiesbach-SVE
 Beitrag Verfasst: 16. Apr 2015, 09:41 
Offline
Registriert

Registriert: 14. Mär 2012, 11:57
Beiträge: 649
Hm, da haben Kaiser und HarryB wohl unterschiedliche Spiele gesehen....


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiesbach-SVE
 Beitrag Verfasst: 16. Apr 2015, 10:23 
Offline
Registriert

Registriert: 17. Mär 2012, 13:48
Beiträge: 1974
@Christian Fick: Hallo Christian, wieso haben Kaiser und ich unterschiedliche
spioele gesehen ? Kaiser ist in seinem Beitrag mehr auf die Einzelkritik von
Spielern eingegangen.
Ansonsten haben wir doch die gleiche Einschätzung. Um zu rekapitulieren.
Bei mir war es in der 1. HZ die dicht geschlossenen Reihen von Wiesbach mit
großen Abwehrspielern, die kein Durchkommen boten. In der 2. Halbzeit
die stärkere Präsenz von Wiesbach mit den besseren Chancen und einem
Sturmlauf von Wiesbach in der letzten Viertelstunde.
Dazu die übliche tatenlose Fassungslosigkeit von Kronhardt auf der Bank.
Auf Dauer wird es mit Kronhardt nichts. Er ist ratlos. Das einzige was man ihm
zugute halten kann, die Mannschaft hat Kondition.
Mit drehen an ein paar Stellschrauben, wie du diese Woche in einem
Beitrag geschrieben hast, ist es nicht getan.
Der Mannschaft mache ich keinen Vorwurf, die hat auch gestern gekämpft.
Da fehlen die taktischen Vorgaben. Vor allem im Sturm. Da gibt es an den
Strafraumseiten Zweikämpfe und in der Mitte steht keiner dem man den
Ball für einen direkten Schuß zu spielen kann.
Man könnte die Spiele der SVE ausgiebig analysieren, aber das bringt nichts.

Zum gestrigen Spiel wird Kronhardt den Kommentat bringen: " wir mußten
Geduld zeigen und haben verdient gewonnen "


Nach oben 
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiesbach-SVE
 Beitrag Verfasst: 16. Apr 2015, 10:38 
Offline
Registriert

Registriert: 18. Mär 2012, 10:45
Beiträge: 577
Da muss erst ein im Vorjahr noch A-Jugendspieler kommen um einem gestandenen Spieler wie Förster zu zeigen wie man cool den Torwart ausguckt und einnetzt. Aber nach 5 Minuten müssen wir bereits 2:0 führen bei 2 100% igen Torchancen, jedoch bei manchen Stürmern zählt nur wenn sich das Netz bläht anstatt mal schauen, wo man von 5 Metern hinschießt.
Für mich die Besten neben Jensen, Groß und mit Abstrichen Maek.


Nach oben 
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Foren-Übersicht » Saarlandpokal


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de